Transparenz für Sicherheit

03.07.2017 00:00

Das Gütesiegel «Swiss Guaranty VSB» wird ausschliesslich für Duvets und Kissen mit guten Daunen und Federnsorten der Gruppen A und B verwendet.

 

 

Gruppe A (Neuware: 100%)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gruppe-A

 

Gruppe B (Neuware: 100%)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gruppe-A

 

Eine vollständige Übersicht der Qualitätsnormen ist in der «Dokumentation zu den Schweizer Bettfedern- und Daunennormen» zu finden. Die Dokumentation kann unter www.vsb-info.ch bestellt werden.

Fordern Sie klare Transparenz. Sie haben Anspruch zu wissen, was in einem Daunenduvet und Federkissen wirklich steckt. Nur so können Sie zwischen Billigware und Qualitätsprodukten mit langer Lebensdauer unterscheiden.

 

 

Klare Warenkunde

Die Warenbezeichnung von daunen- und federgefüllten Bettwaren ist europaweit normiert. Aus einer transparenten Deklaration können die Daunenund Federnkategorie sowie die Sortenbezeichnung herausgelesen werden.

Ein Beispiel: Neue, reine Gänsedaunen 90 Gew.-%. Das bedeutet: Die Füllung setzt sich gewichtsmässig aus 90% Daunen und 10% Federchen zusammen.

Gewichtsprozente sind aber nicht gleichzusetzen mit Volumenprozenten. Weil Daunen leichter sind als Federchen, ergibt die gleiche gewichtsmässige Menge ein grösseres Füllvolumen bei den Daunen.

Die Bezeichnung «neu» bedeutet, dass im Duvet erstmals verwendete, also keine regenerierten, Daunen und Federn enthalten sind.

«Rein» bedeutet, dass der Anteil der anderen Daunenoder Federnart, also bei unserem Beispiel der Ente, 10% nicht übersteigen darf. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Bezeichnung nach einer Geflügelart nur dann zulässig ist, wenn deren Anteil an der Gesamtmenge mindestens 70% beträgt.